138 Follower
27 Ich folge
solpexa

solpexa

Ich lese gerade

Leviathan erwacht: Roman
James S.A. Corey
Bereits gelesen: 276/547 pages
Shadowmarch / Das Spiel
Tad Williams
Bereits gelesen: 704/764 pages

Entweder ODER [TAG]

Danke consoul, dass du mich getaggt hast. In den letzten Monaten bin ich leider nicht viel zum Lesen gekommen, hoffe aber, dass sich das in nächster Zeit ändert.

 

Die Fragen möchte ich gerne beantworten.

 

Schmales Buch oder fetter Wälzer?

Ganz eindeutig: Fette Wälzer oder schmale Bücher in einer Reihe. Mit Kurzgeschichten oder so dünnen Büchern kann ich nicht viel anfangen, wobei das wohl auch mit meinem Lieblingsgenre Fantasy zusammenhängt, da gibt es kaum schmale Bücher. Ich möchte lieber lange an einer Geschichte lesen und darin eintauchen, als an vielen kurzen.

 

Gebraucht oder Neu?

Seit ein paar Jahren lese ich hauptsächlich ebooks, da stellt sich diese Frage nicht. Ich leihe über die Onleihe oder kaufe ebooks. Früher habe ich die Bücher neu gekauft oder in der Bücherei ausgeliehen. Da ich meistens ein bestimmtes Buch gleich lesen wollte, hatte ich mir nicht die Zeit genommen dieses gebraucht zu suchen.

 

Historisch oder Fantasy?

Ich lese eindeutig lieber Fantasy-Bücher, wobei ich gelegentlich auch historische Bücher lese, das kommt auf die Geschichte an. "Das Lächeln der Fortuna" oder "Stolz und Vorurteil" fand ich gut.

 

Hardcover oder Taschenbuch?

Sollte das Buch nicht als ebook verfügbar sein, dann würde ich es als Taschenbuch kaufen. Als Hardcover kaufe ich am liebsten Sachbücher, die ich für meine Hobbys nutze, da diese meistens nicht im üblichen Roman-Format angeboten werden.

 

Lustig oder Traurig?

Beides. Einige der besten Bücher, die ich gelesen habe, waren am Ende traurig. Auch wenn mich das ebenfalls traurig gemacht hat, wäre es doch schade gewesen, wenn ich diese Bücher deshalb nicht gelesen hätte. Zu lustige Bücher finde ich auch nicht so toll, am besten eine Mischung aus beidem.

 

Sommer- oder Winterleser?

Da kann ich keine Unterschiede bei mir feststellen. Ich habe immer mal wieder Lesepausen, in denen ich mich für kein Buch begeistern kann, das hängt aber nicht mit der Jahreszeit zusammen.

 

Klassiker oder Mainstream?

Lieber Mainstream, wobei ich auch schon einige Klassiker gelesen habe und sehr gut fand. In der Masse ist es aber mehr Mainstream.

 

Ratgeber oder Romane?

Was ist mit Ratgeber gemeint, so "Wie werde ich glücklich"-Sachen? Davon habe ich noch nichts gelesen. Sollten damit auch Sachbücher gemeint sein, dann würde ich zwar immer noch sagen, dass ich mehr Romane lese, doch ich habe auch einige Sachbücher, z.B. für meine Hobbys. Außerdem interessiere ich mich für viele Dinge, sei es Geschichte oder Naturwissenschaften.

 

Krimi oder Psycho-Thriller?

Krimis lese ich gar nicht, wenn überhaupt, dann einen Thriller, das aber auch nur sehr selten und wenn doch, dann am liebsten mit "unnatürlichen" Elementen, wie z.B. "Das Relikt" von Preston und Child. Seltsamerweise schaue ich mir Krimis oder Thriller als Filme oder Serien ganz gerne an.

 

E-Book oder Print-Ausgabe?

Seit ein paar Jahren lese ich hauptsächlich ebooks. Die Print-Ausgabe nur, wenn es kein ebook gibt oder Sachbücher, die als ebooks von der Größe, den Bildern und der Handhabung einfach ungünstig sind.

 

Sammeln oder Ausmisten?

Ausmisten. Romane lese ich in der Regel nur ein einziges Mal. Deshalb leihe ich auch am liebsten Bücher. Früher habe ich meine gekauften Bücher nach dem Lesen im Internet gleich wieder verkauft. Die Bücher, die mir so gut gefallen hatten, dass ich sie nicht sofort verkaufen wollte, wurden später, als die Euphorie vorbei war, verkauft. Nur Sachbücher, die ich häufiger zum Nachschlagen nutze, behalte ich. Zu viel Besitz belastet mich, ich habe es gerne übersichtlich und miste gerne aus, vermisst habe ich bisher nichts.

 

Internet oder stationärer Buchhandel?

Ich kaufe meistens in Internet, da ich ebooks lese. Im stationären Buchhandel kaufe ich höchstens spontan, wenn ich an einem Buchgeschäft vorbei komme und mir ein (Sach-)Buch gefällt. Oft kommt das aber nicht vor.

 

Backlist oder Novitäten?

Beides. Bei Reihen kaufe ich mir natürlich gerne das neu erschienene Exemplar, wobei es mir am liebsten wäre, ich würde Reihen erst anfangen, wenn bereits alle Teile draußen wären, dann müsste ich nicht warten. Wenn ich so zurück denke, was ich in letzter Zeit gelesen habe, dann sind es häufig Bücher aus der Backlist.

 

Bestseller oder Ladenhüter?

Fantasy-Bücher gehören meistens nicht zu den absoluten Beststellern und wenn ich mir die Beststeller-Listen so anschaue, dann lese ich nur selten etwas davon.

 

Kochbuch oder Backbuch?

Ich habe mehr Backbücher als Kochbücher, mag aber beide gerne. Im Internet gibt es mittlerweile schon so viele tolle Rezepte, dass die Bücher meistens nur noch zur Inspiration da sind.

 

Die Fragen sind schon vorbei? Das ging aber flott, jetzt möchte ich den Staffelstab gerne weitergeben und zwar an:

 

krimifan

Aly's Nest

bucheule

Mareike's Bücher